| | |

Willkommen Gast! (Anmelden - Registrieren)



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welches Office soll es sein?
Verfasser Nachricht
Olaf
Admin
*******
Offline
Beiträge: 525
Registriert seit: 02.May 2013
Bewertung 50
gegebene Thanks: 56
erhaltene 111 Thanks
in 80 Beiträgen

Punkte: 165.463.584,61

Artikel:

(Alle Artikel anzeigen)

Attachments: 11
Beitrag #1 down up
Forum Windows Welches Office soll es sein?

Viele stehen wie ich vor der Entscheidung, sich für ein Office entscheiden zu müssen. Spätestens die Umstellung von Windows XP zu Windows 7 oder 8 zwingt ein dazu.

So möchte ich von meinen Erfahrungen, welche ich bei meiner Umstellung gemacht habe, hier berichten.

Mit Windows 7 installierte ich MS-Office 2007. Dieses ist das älteste MS-Office, welches man bei Windows 7 einsetzen sollte, später dazu mehr.

Wer wie ich schon mit Word, dbase u.a. Dingen unter DOS gearbeitet hat, der wusste die bis MS-Office 2003 beibehaltene Menüführung zu schätzen. Mit MS-Office 2007 hat sich das leider alles geändert. Sicher, man kann damit Briefe schreiben, Tabellen erstellen und bearbeiten, aber die neue Menuführung erfordert ein Maß an Einarbeitung, wofür man nicht immer Zeit hat. Daher habe ich MS-Office 2007 bald wieder deinstalliert gehabt. Ersetzt habe ich es durch MS-Office 2003.

Dieses Office funktionierte so, wie man es gewohnt war. Allerdings gab es jetzt ein anderes Problem, denn durch das überschreiben einiger DDL Dateien und ändern der Konfiguration wurden plötzlich nicht mehr alle Windows Updates so installiert, wie es sein sollte. Schlichtweg war das Windows Updatre unbrauchbar geworden und auch Windows Update Packs, wie sie bei winfuture angeboten werden, zeigten keinen Erfolg.

Da es in der heutigen Zeit unverzichtbar ist, auf Betriebssystemupdates zu verzichten, mußte ich mein Windows 7 neu installieren. Jetzt stand ich vor der Wahl, benutze ich MS-Office 2007 oder später, oder schaue ich mich nach einer Freewarelösung um. Letztere Variante behagt mir am besten und da ich arbeitsmäßig schon mit Open Office zu tun hatte und noch habe, viel die Wahl leicht, dachte ich.

Open Office - eigentlich gibt es jetzt 2 Versionen davon. Die eine Version nennt sich Apache Open Office, hinter welchem die Firma Oracle steht, das andere nennt sich Libre Office, deren Förderung und Koordination von der Stiftung The Document Foundation getragen wird.

Hier die Wikiseiten der jeweiligen Office Angebote


Als Freewarefan habe ich mich für Libre Office entschieden, da hinter Apache Open Office eine Firma steht. Zum anderen entwickelte Libre Office schneller als Apache OO und bot zudem den besseren Support.

Bei Libre Office wiederum kann man sich für eine installationsfähige Variante entscheiden, oder aber eine portable. Diesbezüglich bin ich noch am abwägen, was das bessere ist, wobei man bedenken muß, daß eine portable Version immer nur nachgereicht wird und nicht immer auf dem aktuellen Stand ist. Derzeit nutze ich die Portable Version, da ich nächste Woche meinen Rechner umbaue und daher auch ein neues Windows installieren muß (Umstieg auf SSD). Erst dann werde ich mich entgültig entscheiden und hier von meinen Erfahrungen berichten.

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.2014 13:44 von Olaf.)
03.01.2014 13:44
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

thanks Diese Mitglieder bedankten sich: Kalle

Kalle
Senior Member
***
Offline
Beiträge: 23
Registriert seit: 09.May 2013
Bewertung 10
gegebene Thanks: 62
erhaltene 11 Thanks
in 10 Beiträgen

Punkte: 10.299.347,60

Artikel:

(Alle Artikel anzeigen)

Attachments: 0
Beitrag #2 down up
RE: Welches Office soll es sein?

Danke für Deinen Beitrag. Wie Du weißt, erwäge ich in 2014 mir eine SSD-Platte zuzulegen. Und die funktionieren wohl mit Vista nicht so gut.
Ich habe eine Original Profesionell Edition von Windows Office 2003 liegen, mit Access und allem Schnickschnack. Gerade Access benutze ich kann gern.
Von daher ärgert mich, dass es bei Windows 7 Probleme mit Windows Office 2003 gibt.
Wenn es soweit ist, werde ich vielleicht Deinen vorschalg verwenden.

Haben auch andere die Probleme mit Windows 7/8 und Office 2003?

Kalle

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.2014 14:22 von Kalle.)
03.01.2014 14:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Olaf
Admin
*******
Offline
Beiträge: 525
Registriert seit: 02.May 2013
Bewertung 50
gegebene Thanks: 56
erhaltene 111 Thanks
in 80 Beiträgen

Punkte: 165.463.584,61

Artikel:

(Alle Artikel anzeigen)

Attachments: 11
Beitrag #3 down up
RE: Welches Office soll es sein?

Das gute an Libre Office ist, daß man alle MS-Office Dateien weiter öffnen und auch bearbeiten kann. Nur bei besonderen Formatierungen, Grafiken etc wird man das MS-Office Dokument stylisch nachbearbeiten müssen.

Ich selbst habe bei mir auch mit Access erstellte Datenbanken mit Libre Office geöffnet. Alle Daten waren vorhanden - also keine Angst vor Neuerungen.

Was SSD betrifft, diese funktionieren erst seit Windows 7 richtig.Windows Vista oder gar XP würde ich nie und nimmer auf eine SSD installieren. Diesbezüglich werde ich noch ein neues Thema aufmachen und meine Erfahrungen mit SSD kund tun.

03.01.2014 14:41
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Kenny
V.I.P.
*****
Offline
Beiträge: 21
Registriert seit: 02.Oct 2013
Bewertung 10
gegebene Thanks: 3
erhaltene 12 Thanks
in 12 Beiträgen

Punkte: 100.000,00

Artikel:

(Alle Artikel anzeigen)

Attachments: 0
Beitrag #4 down up
RE: Welches Office soll es sein?

Mir persönlich sind beide Pakete zu "aufgeblasen" und ich habe mich nach einer Alternative umgesehen. Für mich habe ich ein solche auch mit dem SoftMaker Office Paket gefunden. Kann alles was man braucht, ist kompatibel zu Word und Co. und vor allem ist es sehr schnell!

Das Programm kostet zwar was, aber meiner Meinung nach ist der Preis für das gebotene mehr als OK. Für diejenigen die sich das ganze mal in einer Übersicht ansehen möchten nachfolgend noch der Link zum Hersteller: SoftMaker Office
[Bild: mybbs_sig.png]

03.01.2014 22:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

thanks Diese Mitglieder bedankten sich: Olaf

Olaf
Admin
*******
Offline
Beiträge: 525
Registriert seit: 02.May 2013
Bewertung 50
gegebene Thanks: 56
erhaltene 111 Thanks
in 80 Beiträgen

Punkte: 165.463.584,61

Artikel:

(Alle Artikel anzeigen)

Attachments: 11
Beitrag #5 down up
RE: Welches Office soll es sein?

Danke für eine weitere Alternative Kenny. Das Problem welches man meistens hat, ist die Kompatibilität mit den anderen Office Programmen.

Was Aufgeblähtheit betrifft, zumindestens bei MS-Office gebe ich dir Recht. Open Office, egal welche Version, ist noch relativ überschaubar. Was mich von SoftMaker Office abhält ist zum einen der Preis, zum anderen die Tatsache, dass es eine Basic und Pro Version gibt.

Letzteres ist ja auch auf dem Freewaremarkt zu einer Unsitte geworden, so gibt es oftmals Free Basic Versionen und will man alle Funktionen, so muß man zahlen. Bis zur Jahrtausendwende war das noch anders, da war Freeware auch Freeware, dann gab es Shareware, Cardware usw. Genau aus diesen Grund nutze ich oft private Homepages, wo "kleine" Freewareprogrammierer oftmals geniale Software erstellen. Meist sind diese Programme nur für eine Sache gedacht und um letztendlich zum Ziel zu kommen, braucht man mehrere Programme, aber lieber so, als die aufgeblähten Programme mancher Hersteller mit Funktionen, die eh kein Mensch braucht. Diesbezüglich ist für mich da Libre Office noch der beste Kompromiß zwischen Funktionalität und Aufgeblähtheit.

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.01.2014 13:44 von Olaf.)
04.01.2014 09:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Chris
Gast
Offline
 
gegebene Thanks:
erhaltene Thanks
in Beiträgen

Punkte: 0,00

Attachments: 0
Beitrag #6 down up
RE: Welches Office soll es sein?

Ich war 2007 aufgrund meiner damaligen Arbeitsstelle dazu gezwungen mich mit Office 2007 vertraut zu machen und seitdem will ich die Oberfläche ehrlichgesagt nicht mehr missen.

Auf mich wirkt die Oberfläche schlicht aufgeräumter und in gewisser Weise auch platzsparender. Dadurch das Microsoft diese in so ziemlich jedes Produkt mittlerweile integriert (ich nenne nur mal Paint, WordPad, MovieMaker oder VisualStudio) gewöhnt man sich irgendwan sicherlich daran. Ich denke dass was bei der Ribbon-Oberfläche allgemein bemängelt wird, ist die Klickstrecke. Ein wenig mehr Sachverstand um Funktionen unterzubringen hätte vielleicht zu größerer Akzeptanz beigetragen.

Wie dem auch sei: Ich hab Office 2010 und bin glücklich damit.

07.01.2014 15:30
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

thanks Diese Mitglieder bedankten sich: Kalle

  down up
Antwort schreiben 


Gehe zu:

Themen Berechtigungen
Du darfst nicht Antworten erstellen in diesen Thema Du darfst nicht HTML benutzen in diesen Thema
Du darfst deine Beiträge editieren in diesen Thema Du darfst MyCode benutzen in diesen Thema
Du darfst deine Beiträge löschen in diesen Thema Du darfst Smilies benutzen in diesen Thema
Du darfst nicht an Umfragen teilnehmen in diesen Thema Du darfst IMG and Video MyCode benutzen in diesen Thema

Forenstyle:




Informationen Rechtliches und Support Kategorien Partnerseiten
Forenteam FAQ webBrett alfahosting.de
Termine ToDo Support Diskussionen pension-edelgarten.de
RSS-Feed Nutzungsbedingungen TOP ELEVEN topeleven-fan.de
Archiv Kontakt Computer demonseye.com
Statistik Impressum Musik & Video
Linkverzeichnis Grafiken - Fotos - Bilder Alfahosting.de!