| | |

Willkommen Gast! (Anmelden - Registrieren)



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
meine Computer Umrüstung 2014
Verfasser Nachricht
Olaf
Admin
*******
Offline
Beiträge: 525
Registriert seit: 02.May 2013
Bewertung 50
gegebene Thanks: 56
erhaltene 111 Thanks
in 80 Beiträgen

Punkte: 165.463.584,61

Artikel:

(Alle Artikel anzeigen)

Attachments: 11
Beitrag #1 down up
Computer meine Computer Umrüstung 2014

Nachdem ich im November bereits meinen Rechner umgebaut habe, wird er jetzt erweitert.

Bisherige Teile:

Motherboard: Asus M4A88TD-V Evo/USB3
RAM: 4x2 GB
CPU: QuadCore AMD Phenom II X4 B50, 3200 MHz (16 x 200)

Laufwerk #1 - WDC WD10EARS-22Y5B1 (931 GB)
Laufwerk #2 - WDC WD20EARX-00PASB0 (1863 GB)
Laufwerk #3 - WDC WD10EARS-00Y5B1 (931 GB)
Laufwerk #4 - WDC WD5000AAKB-00YSA0 (465 GB) (IDE)

DVD: HL-DT-ST DVDRAM GH24NS90 ATA Device (LG)
DVD: TSSTcorp CD/DVDW SH-S183A ATA Device (Samsung)

Es kann ja bekanntlich nie schnell genug sein, von daher habe ich mir 2 SSD's (je 120 GB) von Samsung gekauft.

[Bild: 2014-01-09-01-teile.jpg]

Man möchte das ganze ja auch gut verbaut wissen, daher musste ich noch ein 5¼ Zoll und ein 2½ Zoll Einbaurahmen daher. Den 2½ Zoll Rahmen habe ich so gewählt, daß dort beide SSD'd übereinander angebracht werden können. Dieser Rahmen wird dann in den 5¼ Zoll Rahmen gebaut, welcher wiederrum in einen DVD Schacht meines Towers eingebaut wird.

[Bild: 2014-01-09-02-ssd_front.jpg]

[Bild: 2014-01-09-03-ssd.jpg]

Da mein Mainboard nur 5 SATA Anschlüsse hat, müßte ich 2 Festplatten oder 1 Festplatte und ein DVD-Brenner ausbauen. Diese Möglichkeit habe ich aber nie tatsächlich in Erwägung gezogen, sondern mir eine PCIe Kontrollerkarte gekauft, welche mir 2 weitere Sata Steckplätze zur Verfügung stellt.

[Bild: 2014-01-09-04-sata_intern.jpg]

Somit kann ich mich ab Morgen daran machen, meinen Rechner umzubauen und Windows neu zu installieren und einzurichten. Auch wenn Samsung eine Migrationssoftware bereit stellt, für mich kommt es nicht in Frage, mein bisheriges Windows von HDD auf SSD zu migrieren.

Samsung stellt dann noch Software bereit, welche Windows so einrichtet, daß die SSD nicht übermäßig beansprucht wird (Reduzierung der Schreibvorgänge). Hierbei werden sehr gute Empfehlungen gegeben, welche selbst für den Laien verständlich beschrieben sind. Man muß sich also nicht vor einer Umstellung von HDD auf SSD fürchten, solange man Samsung Produkte dafür verwendet. Ob ich die Software (Samsung_Magician) verwenden werde oder selbst alles per Regedit konfiguriere weiß ich noch nicht. Der einzige der mir dazu Ratschläe geben könnte wäre Chris, denn er benutzt seit 2 Jahren schon SSD.

Für alle die bezüglich SSD Bedenken haben, stelle ich mal die Samsung_Magician.pdf Datei als Download bereit (Attachment - nur für Mitglieder).

Nächste Woche werde ich dann darüber berichten, wie der Umbau vonstatten ging und wie sich der neue Rechner unter Windows verhält. Zudem werde ich meine Erfahrungen bezüglich der SSD's und des SATA Adapters hier mitteilen und beschreiben.

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.01.2014 23:28 von Olaf.)


Angehängte Datei(en)
.pdf  Samsung_Magician.pdf (Größe: 214,64 KB / Downloads: 2)

Olaf, Chris
09.01.2014 21:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Chris
Gast
Offline
 
gegebene Thanks:
erhaltene Thanks
in Beiträgen

Punkte: 0,00

Attachments: 0
Beitrag #2 down up
RE: meine Computer Umrüstung 2014

Das Wichtigste in Kürze für SSD's:

- Prefetch deaktivieren
- Superfetch deaktivieren
- Temporäre Dateien woanders hin verschieben (bei ausreichend RAM [>= 16 GB] bietet sich eine RAM-Disk dafür an)
- Geplante Defragmentierung deaktivieren (macht Windows 7 bei einer SSD in der Regel automatisch)
- TRIM aktivieren (macht Windows 7 bei AHCI meistens auch automatisch)
- Auslagerungsdatei woanders hin verschieben oder bei ausreichend RAM (>= 8 GB) deaktivieren
- Ruhezustand deaktivieren bzw. die entsprechende Datei woanders hin verschieben
- Nur das nötigste auf eine SSD installieren
- Schreibvorgänge möglichst minimieren

10.01.2014 14:26
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

thanks Diese Mitglieder bedankten sich: Olaf , Kalle

Olaf
Admin
*******
Offline
Beiträge: 525
Registriert seit: 02.May 2013
Bewertung 50
gegebene Thanks: 56
erhaltene 111 Thanks
in 80 Beiträgen

Punkte: 165.463.584,61

Artikel:

(Alle Artikel anzeigen)

Attachments: 11
Beitrag #3 down up
RE: meine Computer Umrüstung 2014

Chris, andere Frage. Da du auch die SSD's von Samsung nutzt, hast du das Programm Samsung Magician installiert oder alles per Regedit und Systemsteuerung gemacht?

Das gute an Samsung Magician ist ja, dass es einen auch den Zustand der SSD's anzeigt, man also rechtzeitig gewarnt wird, wenn diese zu ersetzen sind.

10.01.2014 22:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Chris
Gast
Offline
 
gegebene Thanks:
erhaltene Thanks
in Beiträgen

Punkte: 0,00

Attachments: 0
Beitrag #4 down up
RE: meine Computer Umrüstung 2014

Nein, habe ich nicht installiert und dieser Status nennt sich auch S.M.A.R.T.

Gibt's schon seit IDE-Zeiten. Kann mich gut daran erinnern ne 200GB Seagate-Platte gehabt zu haben, die das konnte. Ergo kannste jedes beliebiege S.M.A.R.T Tool nehmen, oder auch darauf verzichten. Davon abgesehen halten die EVO's lt. den MTBF-Werten gute 114 Jahre (oder auch 1 Million Stunden) durch und weiterhin haste eh 2 Jahre Garantie darauf.

12.01.2014 18:41
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Olaf
Admin
*******
Offline
Beiträge: 525
Registriert seit: 02.May 2013
Bewertung 50
gegebene Thanks: 56
erhaltene 111 Thanks
in 80 Beiträgen

Punkte: 165.463.584,61

Artikel:

(Alle Artikel anzeigen)

Attachments: 11
Beitrag #5 down up
RE: meine Computer Umrüstung 2014

Die Installation läuft eigentlich genauso träge ab, wie gewohnt, daher, es werden zig GB's von DVD auf die Platte (SSD) geschaufelt. Aber sobald dieser Teil der Installation vorbei ist, geht die Post ab.

Vergeßt immer schneller werdende Prozessoren, Grafikkarten mit sonst wieviel RAM, oder auch den eigentlichen Arbeitsspeicher, der ab Windows 7 eh mindestens 4 GB sein sollte. Mit all den Dingen erhält man nicht so einen Perfomanceschub wie mit SSD.

Prinzipiell stehe ich auf dem Standpunkt, dass Festplatten das System ausbremsen und das langsamste in einen Computer sind. SSD bestärkt mich in dieser Ansicht. So schnell wie der Computer, Windows selbst als auch die auf SSD befindlichen Programme lädt, daß ist schon beeindruckend. Allerdings möchte ich von den Samsung Tool Magician abraten, denn egal welche Einstellung man benutzt, eines schafft das Tool nicht, die Auslagerungsdatei richtig zu konfigurieren. Da kommt man besser, man legt manuell Hand an der Registrierung an bzw. stellt alles in der Systemsteuerung ein. Dies ist der etwas aufwendigere, aber auch der saubere Weg.

Fazit, SSD lohnt sich nahezu für Jedermann, der Performance Gewinn und die Zeitersparnis wiegen die Kosten allemal auf.

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.01.2014 01:39 von Olaf.)
13.01.2014 16:49
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Olaf
Admin
*******
Offline
Beiträge: 525
Registriert seit: 02.May 2013
Bewertung 50
gegebene Thanks: 56
erhaltene 111 Thanks
in 80 Beiträgen

Punkte: 165.463.584,61

Artikel:

(Alle Artikel anzeigen)

Attachments: 11
Beitrag #6 down up
RE: meine Computer Umrüstung 2014

Die zuvor erwähnte Sata Kontroller Karte war ein Fehlkauf. Diese Karte arbeitet mit dem JMicron Chipsatz. Das Bios darauf ist alt und erkennt scheinbar nur Festplatten unterhalb von 1TB. Zudem konnte ich Raid nicht abschalten oder in irgend einer Weise konfigurieren.

Zum Test der Karte hatte ich zwei identische WD 1TB HDD's angeschlossen. Das Raidsystem funktionierte, nur will ich sowas ja gar nicht. Zudem kam, daß beim Start des Computers dieser 2 Minuten brauchte, um mir dann mitzuteilen, daß er keine angeschlossenen Geräte gefunden hat.

Also habe ich zusammen mit Chris mich nach Alternativen umgesehen und auch eine Karte gefunden. Es handelt sich hierbbei um eine LogiLink USB3.0 + SATA 6GB/s Combo PCI Express Card.

Die Karte habe ich eingebaut, erstmal nur ein Samsung DVD Brenner angeschlossen und eingeschaltet. Zu meiner Überraschung, die Karte erkannte den Brenner binnen 2 Sekunden, Windows 7 erkannte die Karte und installierte, bis auf USB 3.0, die Treiber. Dann Neustart, und plötzlich war kein Gerät mehr vorhanden. Kabel überprüft, Strom weggenommen und siehe da, der Brenner wurde wieder mal erkannt. Dann habe ich das Begleitheft gelesen, alles gut und schön, aber wozu der Jumper auf der Karte ist, daß wurde dort nicht verraten. Die Standard Einstellung war AHCI und so habe ich umgejumpert auf IDE. Seither werden HDD's und Brenner auch nach Neustarts erkannt und sie arbeiten zuverlässig.

Falls ihr einmal eine solche Karte benötigen solltet, laßt die Finger von Karten mit JMicron Chipsatz. Das Netz ist voller Anfragen zu solchen Erweiterungskarten aber nirgendwo habe ich z.Bsp. eine Lösung für meine Probleme gefunden.

06.02.2014 21:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

thanks Diese Mitglieder bedankten sich: Kalle

Olaf
Admin
*******
Offline
Beiträge: 525
Registriert seit: 02.May 2013
Bewertung 50
gegebene Thanks: 56
erhaltene 111 Thanks
in 80 Beiträgen

Punkte: 165.463.584,61

Artikel:

(Alle Artikel anzeigen)

Attachments: 11
Beitrag #7 down up
RE: meine Computer Umrüstung 2014

Also SSD's werde ich so schnell nicht wieder kaufen, denn mein System wurde total zerlegt.

Als erstes versuchte ich mit Ghost Windows 7 zurück zu holen, Ergebnis, Windows 7 war Schrott, da sich Ghost unter Windows 8 aufgehängt hatte. So blieb mir noch Windows 8, wo ich Tage später das System per Windows eigener Systemwiederherstellung reparieren wollte. Ergebnis war, daß ich hinterher gar kein OS mehr hatte, mit welchen ich booten konnte.

So habe ich mich daran gemacht und auf einer richtigen HDD Windows 7 und 8 eingerichtet. Auch hier gab es wieder Probleme mit der Systemwiederherstellung unter Windows 7, denn diese konnte ich auf Grund des Fehlers 0x80780119 (Beschreibung bei dr. windows) gar nicht erst starten.

Vergeßt alles was ihr dazu lest, denn die ganzen DOS Commands bewirken rein gar nichts, zerstören höchstens euer System entgültig.

Ich habe es ganz anders geregelt. Ich hatte Windows 8 gestartet und dann folgende Schritte vorgenommen:

- mit Ghost ein Image von der Windows 7 Partition erstellt
- Datenträgerverwaltung auf, Windows 7 Partition gelöscht
- die Partition System reserviert auf 1 GB Größe vergrößert
- Windows 7 Partition neu erstellt
- mit Ghost das zuvor erstellte Image auf die neue Windows 7 Partion geschrieben

Mit Windows 7 Setup DVD gestartet, Bootreperatur durchführen lassen und das wars. Beide Systeme laufen jetzt parallel ohne Einschränkungen.

Das Problem bei der Sicherung von Windows 7 mit Boardmitteln ist, daß die Partition SYSTEM RESERVIERT (normalerweise 100 MB) nicht mehr als 50 % belegt sein darf. Windows 8 benötigt hierfür ca. 200 MB. Um allen Ärger aus dem Weg zu gehen hatte ich zuvor schon eine SYSTEM RESERVIERT Partition mit 500 MB als erstes erstellt, dann mit je 80 GB Windows 7 und Windows 8. Wer sollte ahnen, daß diese 500 MB nicht genügen.

Daher meine Empfehlung an alle, die sich mit den Gedanken tragen, diese zwei Betriebssysteme parallel zu betreiben. Erstellt als erstens eine 1 GB Partion für SYSTEM RESERVIERT, dann die für Windows 7 und 8, klemmt alle anderen Laufwerke (HDD's, SSD's) ab und installiert die 2 Systeme nacheinander, zuerst 7, dann 8. In Windows 8 kann man dann problemlos Windows 7 zum Standard Betriebssystem machen und wird nie Ärger mit der Systemwiederherstellung bekommen, da 1 GB HDD für SYSTEM RESERVIERT mehr als genug für die Microsoftschen Berechnungen ist.

11.04.2014 12:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

thanks Diese Mitglieder bedankten sich: Kalle

  down up
Antwort schreiben 


Gehe zu:

Themen Berechtigungen
Du darfst nicht Antworten erstellen in diesen Thema Du darfst nicht HTML benutzen in diesen Thema
Du darfst deine Beiträge editieren in diesen Thema Du darfst MyCode benutzen in diesen Thema
Du darfst deine Beiträge löschen in diesen Thema Du darfst Smilies benutzen in diesen Thema
Du darfst nicht an Umfragen teilnehmen in diesen Thema Du darfst IMG and Video MyCode benutzen in diesen Thema

Forenstyle:




Informationen Rechtliches und Support Kategorien Partnerseiten
Forenteam FAQ webBrett alfahosting.de
Termine ToDo Support Diskussionen pension-edelgarten.de
RSS-Feed Nutzungsbedingungen TOP ELEVEN topeleven-fan.de
Archiv Kontakt Computer demonseye.com
Statistik Impressum Musik & Video
Linkverzeichnis Grafiken - Fotos - Bilder Alfahosting.de!